• slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
AWL Reparaturservice GmbH & Co.KG
Nissanstr. 14
15926 Luckau

Tel: 03544 556699

Weitere Tipps zum Spritsparen

 10. Tipp: Verbinden Sie Ihren Wocheneinkauf mit einem Besuch der Supermarkt-Tankstelle, meistens ist hier der Sprit am billigsten.

 11. Tipp: Suche dir die billigste Tankstelle (aktuelle Listen in den Tageszeitungen oder unter (clevertanken.de ). Momentan wird an Zapfsäulen bei großen Einkaufsmärkten am wenigsten verlangt. Auch Freie Tankstellen sind günstig. Wenn du im Grenzland zu Polen oder Tschechien wohnst, kannst du dort günstiger tanken. Der Sprit ist rund 25  Cent pro Liter billiger, du kannst so bei einer Füllung locker 10 Euro sparen. Das Benzin entspricht in der Regel unserem Standard. Aber rechne vorher genau, stehen Zeitaufwand und Entfernung im richtigen Verhältnis zur Einsparung an der Zapfsäule.

 12. Tipp: Mit Fahrgemeinschaften läst sich eine Menge Spritsparen. Nutzen Sie z.B. Ihre geballte Einkaufsmacht, wenn Sie mit Ihrem Nachbarn gemeinsam zum Einkaufen fahren. Ist energetisch sinnvoll, unterhaltsam und sozial. Zudem gibt es bei den großen Supermärkten ausreichend Parkplätze, günstigen Kaffee und billigen Sprit.

 13. Tipp: Überlegen Sie ob Sie Fahren in die Innenstadt durch Nutzung des Park & Ride Angebotes vermeiden können (Die Suche nach einem Parkplatz in den meist ohnehin zugeparkten Innenstädten entfällt. Ebenso spart man sich die Gebühren der Parkhäuser, riskiert kein Knöllchen usw.)

 14. Tipp: Rush-Hour vermeiden! Außerhalb des Berufs- oder Reiseverkehrs lässt es sich auf freier Bahn wesentlich angenehmer dahingleiten, zudem wird Mangels "Stop and Go" der Geldbeutel geschont.

 15. Tipp: Klassische Musik beruhigt das Gemüt und den nervösen Gasfuß. Es schont somit Motor, Bremsen, Reifen und den Verbrauch.

 16. Tipp: Der beste Tipp zum Schluss: Ein Fahrzeug, das in der Garage steht, braucht auch keinen Kraftstoff. Dass soll heißen: Vermeiden Sie Kurzfahrten wie z.B. zum Zigarettenautomaten, zum Bäcker um die Ecke usw. Denn ein kaltes Auto verbraucht durch die Startautomatik bis zu 100% mehr an Kraftstoff.